Bittermann & Duka, Berlin, b&k+ajb, Köln

Symposium "Offene Räume- Leere/Limit/Landschaft"
vom 6. - 10. Oktober 1999, Kulturbahnhof, Stuttgart
(Siehe auch die Publikation: "Offene Räume - Open Spaces")


VON DER GRÜNDUNG DER AKADEMIE (Projektvorschlag für die Stadt Sindelfingen)


Eingeladen nach Stuttgart zu dem Workshop "Offene Räume- Leere/Limit/Landschaft" vom 6. - 10. Oktober 1999 als eine "Gemeinschaft von Raumarbeitern" waren wir mit circa anderen 100 Architekten, Künstlern, Landschaftsplanern und Performern aufgefordert für rund 20 Gemeinden der "KulturRegion Stuttgart" städtebauliche Schwachstellen mit neuen Ideen zu beleben (siehe auch die Beiträge "Die Gründung der Akademie" und "Mittelpark jetzt!"). Die Architekten b&k+ Arno Brandlhuber, Bernd Kniess und Anne-Julchen Bernhardt aus Köln waren mit uns nach Sindelfingen eingeladen, wo wir für die sogenannte "Schnittstelle" zwischen der Stadt und dem Werk von DaimlerChrysler einen Impuls geben sollten, die seit Jahrzehnten verkrustete Situation aufzubrechen. Unseren Projektvorschlag nannten wir "Gründung der Akademie".